Buch des Monats: „Noch ein Kuss“

Guten Morgen!

Heute starten wir mit einer neuen Rubrik auf dem Blog: unser Buch des Monats! Künftig werden wir euch immer am 15. eines Monats ein Buch vorstellen. Denn Lesen und Vorlesen sind so wichtig und bereiten Kindern und Eltern unheimlich viel Freude. Und weil unsere Bücherregale gut gefüllt sind, möchten wir euch nun regelmäßig einen kleinen Einblick in unsere Bücher-Welt geben. Beim „Buch des Monats“ stellen wir euch Bücher passend zur Jahreszeit oder die derzeitigen Lieblingsbücher von Zwergenmann und Mausekind vor.

Unser erstes „Buch des Monats“ ist Mausekind’s derzeitiges Lieblingsbuch: „Noch ein Kuss“. Warum es bei ihr so beliebt ist, wissen wir auch nicht. Mausekind schaut sich generell sehr gerne Bücher an und trägt fast täglich den Inhalt des Bücherregals im Wohnzimmer durch die Gegend. Dabei hat es ihr dieses Buch ganz besonders angetan. Immer wieder kommt die damit zu uns und möchte, dass wir es ihr vorlesen. Die Tage war der Papa dann mal dran und ich habe die Gunst der Stunde für ein paar Schnappschüsse genutzt. So seht ihr das Buch nun direkt im Einsatz und nicht nur „nackte“ Bilder vom Buch selber 😉

Es ist aber auch wirklich schön. Die Aquarellzeichnungen in dezenten Farben sind sehr ansprechend. Ich selber schaue mir die Bilder sehr gerne an und kann gut verstehen, dass Mausekind sie ebenso interessant findet. Sie zeigt immer auf die Tiere, sie benennen oder die entsprechenden Tiergeräusche machen kann sie aber noch nicht. Aber sie zeigt uns ihre Freude Seite für Seite mit einem „daaaaa!“ 🙂

Die Geschichte handelt von einem kleinen Hund, der früh morgens aufwacht, als seine Familie noch schläft. Er fragt sich, wie sich wohl der Kuss einer Ente oder eines Hasen anfühlt und so macht er sich auf den Weg… Er trifft auf verschiedene Tiere und alle geben sie ihm einen Kuss. Am Ende ist er sich aber sicher, dass nur der Kuss von Mama am besten schmeckt!

Erschienen ist das Buch im NordSüd Verlag bereits 1989. Wir haben nicht das ganz normale große Bilderbuch mit Papierseiten, sondern eine kleinere gebundene Ausgabe mit dünnen beschichteten Seiten. Und das ist einfach super! Die Seiten sind so dünn wie normales Papier, man kann sie aber nicht zerreißen und auch Sabber und auslaufende Getränke können dem Buch nichts anhaben.

Gekauft habe ich es mal ganz spontan beim Stöbern bei Thalia. Ich stöbere ja öfter mal in Buchhandlungen… *lach* Wer sich auch für das Buch interessiert, kann es unter folgender ISBN-Nummer bestellen: 978-3-314-10115-1

Merken

Merken

Kategorie Bücherregal

Ich bin Svenja, Mitte 30 und Mami von Mausekind und Zwergenmann. Von Beruf bin ich Erzieherin und zusammen mit den Kindern, einem wundervollen Ehemann und den drei Stubentigern lebe ich im Emsland.

Kommentar verfassen