Endlich wieder Pflaumenkuchenzeit!

Ich freue mich den ganzen Sommer über schon immer auf den Spätsommer und Herbstanfang, weil ich ein totaler Pflaumen-Fan bin und man dann endlich wieder die heimischen Pflaumen bekommen kann. Und mit Pflaumen meine ich in diesem Fall die richtigen Zwetschgen. Wir haben auch selber einen Pflaumenbaum im Garten, wobei „Bäumchen“ wohl die passendere Bezeichnung wäre. Ich habe ihn letztes Jahr nach unserem Einzug gepflanzt und Früchte hat er natürlich noch nicht getragen. Aber er muss ja auch noch wachsen.

Letzte Woche haben wir aber die ersten Zwetschgen gekauft und am Sonntag habe ich spontan einen Zwetschgenkuchen gebacken. Hab beim Teig ein bisschen experimentiert und weil’s so lecker war, möchte ich das Rezept gerne mit euch teilen!!!

Für den Teig:
450g Mehl
1 Würfel Hefe (oder 2 Tütchen Trockenhefe)
80g Zucker
250ml lauwarme Milch
100g weiche Butter
2 Eier (Gr. M)

Die Milch erwärmen und die Hefe darin auflösen. Etwas Zucker und Mehl dazu geben und diesen Vorteig ca. 15 Minuten gehen lassen. Anschließend alle Zutaten vermischen (es sollte alles zimmerwarm sein!) und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig mit Mehl bestäuben und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen bis er sich deutlich vergrößert hat. Nun schon mal den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze oder 180°C Umluft oder Gas Stufe 3 vorheizen.

Für den Belag:
ca. 2 Kilo Zwetschgen
etwas braunen Zucker und Zimt

Die Zwetschgen waschen, entkernen und beiseite stellen damit sie noch etwas abtropfen können. Braunen Zucker und Zimt nach Belieben mischen.

Für die Streusel:
200g Mehl
200g Zucker
200g weiche Butter

Die Zutaten mischen und kurz kalt stellen – dann lassen sich die Streusel besser streuseln. Wenn der Teig nicht gut „klebt“ (was mitunter am Mehl liegen kann), einfach etwas Kaffeesahne dazu geben – Geheimtipp meiner Oma 😉

Wenn der Hefeteig ausreichend gegangen ist, noch einmal durchkneten und dann auf einem gefettetem oder mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausrollen. Anschließend die Zwetschgen darauf verteilen und die Zucker-Zimt-Mischung darüber geben. Anschließend die Streusel auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen nun ca. 30 Minuten backen.

Guten Appetit!

Wenn ihr ihn nachgebacken habt, könnt ihr mir gerne mal ein Feedback geben, wie er euch geschmeckt hat!

Merken

Kategorie Rezepte

Ich bin Svenja, Mitte 30 und Mami von Mausekind und Zwergenmann. Von Beruf bin ich Erzieherin und zusammen mit den Kindern, einem wundervollen Ehemann und den drei Stubentigern lebe ich im Emsland.

Kommentar verfassen