Es wird gewiehert, gesägt und ganz alleine gefahren: wir stellen euch die Neuheiten von Brio vor!

Hallo ihr Lieben!

Lange war es ruhig hier auf dem Vollblutmami Familienblog. Wir haben deshalb auch wirklich ein schlechtes Gewissen, aber manchmal muss man einfach Prioritäten setzen und die lagen in den letzten drei Wochen dann eher bei kranken Kindern, Familienfeierlichkeiten und dem Alltagsstress mit Arbeit und Terminen. Irgendwie fehlte uns allen die Zeit dazu, die angefangenen Beiträge fertig zu stellen. Das tut uns leid, denn ihr habt auf die ein oder andere angekündigte Sache sicherlich schon gewartet… 😉

Heute lüften wir dann endlich das Geheimnis um das große Paket von Brio, das uns bereits vor Ostern erreicht hat! Und der Inhalt ist wirklich wahnsinnig toll und wird hier so gut wie täglich bespielt. Denn es war etwas für Zwergenmann in dem Paket, um das er die letzten Wochen im Spielwarenladen schon ständig herumgeschlichen ist und das er sich wirklich sehr gewünscht hat: das neue Waldarbeiter-Set! Ihr hättet seine Augen sehen sollen, als wir das Paket geöffnet haben – ich wusste schließlich auch nicht, was drin ist! „Oh, meine Waldeisenbahn! Die hab ich mir so gewünscht!“ Glücklicher kann man ein Kind kaum machen – ganz lieben Dank also an das Brio-Team für diese tolle Überraschung 🙂

Über Brio

Brio steht seit über 150 Jahren für qualitativ hochwertiges Holzspielzeug und greift für die Produktion seit 2014 ausschließlich auf FSC-zertifiziertes Holz zurück. Dass Brio großen Wert auf hochwertige Materialien legt, merkt und sieht man sofort, denn die Sachen überleben auch wildes Spielen und mehrere Generationen ohne größere Schäden.

Das Waldarbeiter-Set

Ihr könnt euch glaub ich vorstellen, dass Zwergenmann nicht mehr bis nach dem Mittagessen warten konnte und das Set sofort ausgepackt hat. In diesem Set ist neben den Schienen mit einer Brücke und tollen Felsen eine Lok mit Kran enthalten, die das Holz vom Anhänger aufnehmen und ab- und aufladen kann. Der Waldarbeiter ist auf einem Quad unterwegs und hat einen Koffer und eine Säge dabei. Und eine Tanne zum Abholzen darf natürlich auch nicht fehlen 😉

Zwergenmann findet Brücken für seine Eisenbahn immer richtig toll, weil man die Züge da runtersausen lassen kann. Die Brücke in diesem Set hat aber noch eine Besonderheit: an dem einen Felsen gibt es eine Rampe, an der der Zug das Holz abladen und runterrutschen lassen kann. Oft fahren deshalb auch unsere anderen Züge zu dieser Rampe, die ebenfalls Ladung im Anhänger haben und laden dort ab. Vor ein paar Tagen durfte sogar eine Kuh vom Bauernhof-Set rutschen *lach*

Für noch mehr Spielspaß gibt es zum Waldarbeiter-Set auch noch einen weiteren Zug mit Holzanhängern, ein Sägewerk mit Licht und Sound und einen Trecker mit Anhänger und weiterem Holz. Steht natürlich schon alles auf Zwergenmann’s Wunschzettel! Und ich kann ihn verstehen. Die Sachen von Brio machen einfach nur Spaß und regen immer wieder zu neuen Rollenspielen an. Mit jedem Aufbau entsteht eine neue Spielwelt und es werden neue Dinge entdeckt. Aktuell werden vor allem Bauernhof und Waldarbeiter gerne miteinander kombiniert, weil es thematisch auch recht gut zusammenpasst.

Meine erste BRIO Bahn mit Batterielok

Für Mausekind war im großen Paket etwas unglaublich Tolles: ein Set mit einer batteriebetriebenen Lok! Ja richtig, für die kleinsten Eisenbahnliebhaber gibt es nun auch eine Lok, die ganz alleine fahren kann. Und die macht einfach nur Spaß! Im Set ist nämlich eine Brücke enthalten, die aus mehreren Teilen zusammengesetzt wird und Mausekind ist total fasziniert davon, dass ihr Zug da ganz alleine hochfährt…

Das Tolle an den Brückenelementen ist, dass die Schienen oben in die Pfeiler geklemmt werden. Das geht ganz einfach, aber die Schienen haben einen wirklich guten Halt und rutschen nicht auseinander, wenn die Kleinen beim Spielen dagegen stoßen. Dafür muss ich BRIO wirklich ein Kompliment machen, da haben sie sich was richtig richtig Gutes überlegt!

 

Witzig ist auch, dass die Lok auch ohne Schienen fährt. Wie bei den anderen „Meine erste BRIO Bahn“ Sets, sind auch in diesem Set Rampen enthalten, über die man die Züge von den Schienen auf den Fußboden und wieder zurück schieben kann. Und die Lok kann das auch ganz alleine. Sie fährt über eine Rampe von den Schienen runter und über die andere Rampe wieder rauf. Das hat vor allem bei Zwergenmann anfangs Verwunderung ausgelöst *lach*

Der Anhänger hat übrigens eine abnehmbare Rolle, die sich dreht, wenn der Zug fährt. Mausekind ist davon sehr fasziniert, ärgert sich aber immer, wenn sie es nicht schafft, die Rolle auf den fahrenden Zug wieder aufzulegen 😉

 

Traktor mit Pferde-Anhänger

Wir sind verliebt! Allesamt! Ich hatte diesen wunderschönen Traktor schon vor ein paar Wochen im Laden gesehen und es kribbelte mir in den Fingern, ihn zu kaufen. Er ist einfach nur toll!

Im Gegensatz zu einem Großteil des BRIO-Sortiments besteht dieses Set aber nicht überwiegend aus Holz, sondern aus Kunststoff, macht aber dennoch einen qulitativ hochwertigen Eindruck und ist super verarbeitet. Das Vorderteil des Traktors, der kleine Bauer und das Pferd sind wie gewohnt aus Buchenholz gefertigt und haben abgerundete Kanten. Auch die Kunstoffteile weisen keine scharfen Kanten auf und der Kunststoff ist angenehm „weich“ und griffig.

Der Traktor lässt sich mit dem Lenkrad richtig lenken – bei Zwergenmann klappt das natürlich schon super, Mausekind muss das noch ein bisschen üben.

Wer jetzt meint, dass dieses Spielzeug in Zwergenmann’s Besitz übergegangen ist, der irrt 😉 Nachdem wird das große Paket geöffnet hatten, stürzte sich Mausekind direkt auf den Traktor und wollte ihn nicht mehr hergeben! Er ist ihr absoluter Liebling bei den Frühjahrsneuheiten 🙂 Dass ich ihn noch auspacken durfte, war schon fast ein Wunder, seitdem wird er mit Händen und Füßen und unter Geschrei gegen alle „Angreifer“ verteidigt. Dass ihr hier trotzdem Zwergenmann mit ihm spielen seht, liegt nur daran, dass Mausekind kurzfristig von der Schaukel abgelenkt war *lach*

Es gibt auch noch eine grüne Lok mit einer Kuh und wir überlegen ernsthaft, ob wir die noch kaufen, damit der Kampf um den kleinen roten Traktor aufhört… Ich untertreibe nicht, wenn ich sage, dass hier schon Tränen geflossen sind.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei BRIO für die wunderbaren Sachen, die wir testen und euch vorstellen durften 🙂 Wir lieben sie und sie werden wie auch unsere anderen BRIO-Sachen fleißig bespielt. Wenn auch ihr Lust auf Spiel und Spaß mit BRIO habt, solltet ihr die nächsten Tage regelmäßig bei uns vorbei schauen – ihr seht dann schon, warum… 😉

Merken

Merken

Kategorie Blog, Familienleben

Ich bin Svenja, Mitte 30 und Mami von Mausekind und Zwergenmann. Von Beruf bin ich Erzieherin und zusammen mit den Kindern, einem wundervollen Ehemann und den drei Stubentigern lebe ich im Emsland.

Kommentar verfassen